Mit Solarenergie Warmwasser erzeugen.

Genau dann wenn die Sonneneinstrahlung am größten ist, fällt der Bedarf an Heizenergie für Wasser und Raumheizung naturgemäß am geringsten aus – und umgekehrt.
So muss eine vernünftig dimensionierte Solaranlage stets noch mit einer anderen Heizung oder einer Wärmepumpe kombiniert werden. Diese springt bei Bedarf ein, wenn der Bedarf durch Solar nicht mehr gedeckt werden kann.
Es kommt also darauf an, die Anlage richtig zu dimensionieren und aufeinander abzustimmen. Nur so können bis zu 50% der Energie für die Warmwasserbereitung eingespart werden. Bei der richtigen Anlagengröße kann so auch ein erheblicher Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden.
Für die Dusche und zum Spülen geht man pro Person im Haushalt täglich von einem Verbrauch von rund 50 Liter Warmwasser aus. Dieser Bedarf kann bereits mit einem Solarthermie-Kollektor der Fläche 0,8 bis 1,5 Quadratmeter bei einem Speichervolumen von 70 bis 100 Litern gedeckt werden.
Auch für einen 4 Personen-Haushalt reicht eine Anlagengröße zwischen 3,2 und 6 qm Kollektorfläche und 280 bis 400 Liter Speichervolumen aus und kann somit auf fast jedem Hausdach installiert werden.
Lassen Sie sich von uns weiter informieren: 07427 – 9 1 4 9 3 6